Abschlussfest

Am 12.6.2015 ist unser Abschlussfest. Wir kommen um 14:00 Uhr und machen ein cooles Programm. Um 18:00 Uhr kommen dann die Eltern und ein paar Lehrerinnen. Mit denen grillen wir dann. Es ist auf dem Jugendzeltplatz am Eyller See Kerken. Und am Abend gehen die Eltern wieder. Dann schlafen wir. Und am Morgen holen die Eltern uns nach dem Frühstück wieder ab. 

Maja Servaes 4a

Ausflug ins Sealife

Am 20.5.15 sind wir zum Sea Life in Oberhausen gefahren. Wir haben eine Führung bekommen. Bei der Führung haben wir Fische, Aale, Haie und vieles mehr gesehen. Dort gab es sogar einen Streichelzoo. Bei dem Streichelzoo durften wir echte Seesterne streicheln.

Es war ein toller Tag!

Liane Felsing

Schlittschuhlaufen in Grefrath

Am Mittwoch den 25.2.2015 waren die 4a und die 4b in Grefrath im Eissportzentrum. Es war richtig schön. Es gab einen Außenring und eine Innenhalle. Frau Engfeld und Frau Scheffer sind auch mit auf dem Eis gewesen. Manche Kinder haben einen Parcour aufgebaut. Manche Kinder haben auch bei einem Fangspiel mitgemacht.

Maja Servaes (Klasse 4a)

Schwimmabzeichen

Ich mache gerade das Bronzene Schwimmabzeichen. Das ist cool. Man muss 8 Bahnen schwimmen, tauchen 2 Meter tief, vom Einer springen und Baderegeln schreiben.

Anna

Kleiderschwimmen

Am 20.2.2015 haben die Klassen 4a und 4b im Hallenbad ein Kleiderschwimmen veranstaltet. Dort sind wir mit Kleidung schwimmen gegangen.

Wir haben viele verschiedene Spiele im Wasser gespielt. Am besten hat mir das Kleiderausziehen im Wasser gefallen.

von Liane Felsing (4a)

Monsterkissen nähen im Kunstunterricht

Hallo! In Kunst nähen wir Kissen, die wie Monster aussehen. Das macht viel Spaß. Die Kissen sehen witzig aus. Manche haben Schnäbel andere fünf Augen und wieder andere sind sehr behaart. Man kann verschiedene Stoffe und Knöpfe verwenden. Tschüss!!!

Lennart Springob (4a)

Der Lesewettbewerb

Seit gestern, 19.02.2015, nehmen die 4. Klassen an einem Lesewettbewerb teil.

Wir haben  etwa zwei  Monate  Zeit diese Bücher zu lesen:

  • Greta und Eule Hundesitter
  • Gregs  Tagebuch  9  Böse Falle
  • Der  kleine Herr  im schwarzen  Samt
  • Die sagenhafte  Saubande  Polly in Not  und
  • Detektiv O.  in  geheimer  Mission.

 Alle Bücher  klingen  cool und  manche hören sich auch  spannend. Jeder soll am Ende an einem Quiz zu dem Inhalt der Bücher teilnehmen und wir sollen ein Buch aussuchen und dann das Buch ganz besonders vorstellen vor der Jury. Außerdem gibt es einen Vorlesewettbewerb. Daran nehmen aber nur die Kinder teil, die es auch wollen.

von Maja Servaes (Klasse 4a)

Monsterbilder malen

Im Kunstunterricht haben wir lustige Monster gemalt, die wir uns selbst ausdenken konnten. Danach haben wir sie ausgeschnitten und auf ein farbiges Blatt geklebt, das wir vorher ganz bemalt hatten. Es hat großen Spaß gemacht.

Karneval 2015

Hallo! Heute berichte ich über Schulkarneval. In  der ersten Stunde haben wir einen Becherrap gelernt. In der zweiten Stunde haben wir verschiedenste Spiele gespielt. In der dritten Stunde hat die ganze Schule Party gemacht. In der vierten Stunde haben wir wieder gespielt.

Tschüss!!!

Lennart Springob (4a)

Wir basteln Weihnachtsgeschenke

Im Kunstunterricht basteln wir für Weihnachten ein Geschenk für unsere Eltern. Wir haben ein Motiv auf eine Baumscheibe gezeichnet und an den Ecken dann überall Löcher reingebohrt mit der Bohrmaschine. Danach haben wir unsere Motive mit roter Wolle von Loch zu Loch nachgestickt. Es war ganz schön schwierig den dicken Faden durch das Nadelöhr zu stecken...

Besuch des Glasbläsers

Am Montag, 24.11.2014 war ein Glasbläser bei uns in der Schule. Er hat uns gezeigt wie man eine Vase bläst und wie man einen Schwan macht. Einen Schwan hat unsere Klasse bekommen.


von Carolin Schulte


Unser Thema: Die Planeten

In diesen Wochen werden wir uns mit dem Thema "Sonne, Mond und Sterne" beschäftigen. Zu unserem Sonnensystem gehören die Planeten: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun (auch in der Reihenfolge). Das Sonnensystem birgt viele Geheimnisse. Man wird auch viele lüften aber es wird auch immer wieder neue Geheimnisse geben. Niemals werden alle Geheimnisse gelüftet werden. Ein bekannter Merksatz zu der Reihenfolge ist: ,,Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel."

(Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun)

von Lennart Springob (4a)

Dies ist ein Steckbrief zum Mars, dem roten Planeten.

Größe: 6.814 Kilometer (53% der Erde.)

Drehzeit um die eigene Achse: 24 Stunden 37 Minuten 23 Sekunden.

Umlaufzeit: 1 Jahr 321 Tage 34 Stunden

Abstand zur Sonne: 227.900.000 km

Anzahl der Monde: 2

Anzahl der Ringe: 0

Temperatur: -140°C bis 20°C

Nachbarplaneten: Erde und Jupiter

Art: Gesteinsplanet

Besonderheiten: der Mars rostet

Namen der Monde: Phobos, Daimos

Entfernung zum Mars: Phobos: 9.000 km Daimos: 23.000

Größe der Monde: Phobos: 11 km Daimos:9 km

 

Lennart Springob (4a)

Wir schreiben Rondell-Gedichte

Der  Wald ist voller Überraschungen.

 

Das Reh tollt herum.

 

Die Frösche springen in den plätschernden See.

 

Der Wald ist voller Überraschungen.

 

Was knackt denn da?

 

Das war das spielende Reh.

 

Der Wald ist voller Überraschungen.

 

Das Reh tollt herum.

 

von Lennart Springob


Unsere Klassenfahrt vom 10.-12.9.2014 zum Hötzenhof

Die Klassenfahrt auf dem Hötzenhof in Uedem!

 

Am 10.9.2014 sind wir auf Klassenfahrt gefahren. Morgens um 9.00 Uhr haben wir uns von unseren Eltern und Paten verabschiedet. Nachdem wir uns verabschiedet haben, sind wir losgefahren. Nach einer halben Stunde waren wir dann da. Ein Mann hat uns den Hötzenhof gezeigt. Es gab zum Beispiel zwei Hüpfkissen und eine Seilbahn. In einem Gehege waren zwei Lamas. Dort konnte man die Treppen hochgehen und dann mit einer Rutsche runter ins Gehege rutschen. Es gab auch zwei Schaukeln und eine Wippe. Es gab auch einen Esel und Ziegen und einen Strohspielplatz gab es auch.  Danach kam der Aufenthaltsraum, in dem wir abends um 22.00 Uhr sogar noch lesen oder spielen durften. Im Aufenthaltsraum haben wir auch am Morgen, am Mittag und am Abend gegessen. Nach der Führung  durften wir in unsere Zimmer. Ich hatte ein Zimmer mit Ayleen, Maja, Josy und Johanna. Nachdem wir wussten wo alles ist, durften wir spielen und in den Streichelzoo oder in den Stall gehen. Dann gab es Mittagessen und es war sehr lecker, was es war weiß ich aber nicht mehr.

Um 14.00 Uhr sind wir das erste Mal geritten. Wir durften uns Ponys aus dem Schulstall aussuchen. Johanna und ich haben uns Flitz ausgesucht. Dann durften wir in der Reithalle Schritt reiten. Als erstes hatte ich Angst, deshalb musste Johanna als erstes reiten. Als ich dran war hatte ich so Angst und als ich dann auf Flitz saß hat es voll gewackelt. Nach zwei Minuten war es doch ein wenig lustig. Aber ich hatte doch noch ein wenig Angst, doch als ich absteigen musste wollte ich gar nicht. Aber ich bin dann doch von Flitz abgestiegen. Ich habe ihn dann leicht in den Arm genommen, er hat mich dann mit dem Hals leicht angestupst. Wir mussten die Ponys dann an die 4b weitergeben, doch ich wollte Flitz als erstes nicht abgeben.

Danach bin ich mit Johanna und Ayleen zu den kleinen Ponys gegangen. Dort habe ich erfahren, dass es Bernard hieß, was ich aber nicht glaubte, denn es war ein Mädchen. Nach einer Weile wurde es Abend und wir alle waren dann im Aufenthaltsraum essen. Als es ca. 21.00 Uhr war haben wir uns auf den Weg zu unserer Nachtwanderung gemacht.  Yakari, der kleine Hund, ist uns die ganze Zeit gefolgt. Nach 30 Minuten waren wir wieder am Hötzenhof. Dann bin ich um 22.30 Uhr ins Bett gegangen.

Am nächsten Tag gab es Frühstück. Zuerst durften wir wieder reiten, manche Kinder wollten am Ende Trab reiten. Jeremias, Ayleen und ich glaube auch Fiona sind Trab geritten. Dann gab es Mittagessen. Und ich weiß wieder nicht was es zu essen gab! Dann durften wir spielen. Ayleen und ich gingen in den Schulstall. Dort hätte mich das Pferd, das im ersten Stall stand, fast gebissen.

Für den Nachmittag hatten wir einen Ausflug nach Kalkar geplant. Dann ging es los. Als erstes machten wir eine Rundführung gemacht. Wusstet ihr, dass man wenn man eine Straftat vollbracht hatte, dass man an die Wand vom Rathaus gekettet wurde und dann durfte man mit Sachen, die auf dem Boden lagen abgeworfen werden. Danach waren wir noch in einer Kirche. In einem Laden  durften unser Taschengeld ausgeben und haben uns Blöcke, Stifte, Bücher oder Loom-Gummibänder kaufen. Wir sind mit dem Planwagen wieder zurückgefahren, aber natürlich zum Hötzenhof! Am Abend haben wir zuerst eine Disco und danach ein Lagerfeuer mit Stockbrot gemacht, dabei haben wir gesungen. Es war ein schöner Abend. Am nächsten Morgen mussten wir die Koffer packen und danach durften wir uns von den Pferden verabschieden. Ich wollte mich natürlich von Flitz verabschieden. Dann  sind wir mit dem Bus wieder zur Schule gefahren. Dort haben uns unsere Eltern erwartet. Es waren die besten drei Tage in meinem Leben. Zuhause habe ich alles erzählt. Ich hatte wirklich sehr viel Spaß.

Ende!

von Carolin Schulte                                                                                            


Unsere Klassenfahrt

Das 1. Reiten am Mittwoch, 10.9.2014

Unser Thema: Kinder dieser Welt

Wir, die Klasse 4a, nehmen in Moment die Kinderrechte durch. Das sind:

1.       Jedes Kind hat ein Recht auf Gleichheit.

2.       Jedes Kind hat ein Recht auf Gesundheit.

3.       Jedes Kind hat ein Recht auf Leben.

4.       Jedes Kind hat ein Recht auf Spiel und Freizeit.

5.       Jedes Kind hat ein Recht auf Schutz vor Gewalt.

6.       Jedes Kind hat ein Recht auf Schutz vor wirtschaftlicher

Ausbeutung.

7.       Jedes Kind hat ein Recht auf elterliche Fürsorge.

8.       Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung.

9.       Jedes Kind hat ein Recht freie Meinungsäußerung.

10.   Jedes Kind hat ein Recht auf Religionsfreiheit.

Das waren die Kinderrechte.

von Lennart Springob (29.08.2014)

Neue Frühstückssets für die Klasse

Zur Einschulung hatten wir von unseren Paten 2011 selbst gestaltete Frühstückssets bekommen. Die Sets waren nach drei Jahren nun schon ziemlich verbraucht und darum haben wir tolle neue Sets von der Praxis Prof. Baxmann geschenkt bekommen. Es gibt vier verschiedene Motive: Deutschland, Europa, die Kontinente und das Sonnensystem.

Vielen Dank dafür!